Direkt zum Inhalt , Direkt zur Hauptnavigation

Netzwerk Metall

Das Netzwerk Metall des Landkreises Barnim knüpft als Interessenverbund der Metall verarbeitenden Unternehmen an die großen Traditionen des Standortes an. Die Vielfalt der Unternehmen reflektiert die von der Landesregierung definierten Kompetenzschwerpunkte Metallverarbeitung, Automotive und Schienenfahrzeugbau. Ziele des Netzwerkes sind die wechselseitige Kommunikation und Information der Unternehmen sowie die Aufdeckung von Kooperations- und Synergiepotenzialen im Interesse der wirtschaftlichen Stärkung des Standortes. Das gemeinschaftliche und kooperative Auftreten und die große Innovationskraft der Metall verarbeitenden Unternehmen belegen die positive Entwicklung der Branche am Wirtschaftsstandort Barnim, die durch die WITO Barnim große Unterstützung erfährt.


Erfolge der Netzwerkarbeit sind die gemeinschaftliche Ausbildung von Fachkräften sowie die Ermittlung von Fehlstellen in der Wertschöpfungskette. Die anspruchsvolle, vielfältige und praxisnahe Verbundausbildung, an der sich inzwischen fünf Unternehmen beteiligen, wird seit 2005 durch Die Bahn Bildung koordiniert. Die von den Unternehmen anerkannte und kofinanzierte Ausbildungsform dient der Deckung des zu erwartenden hohen Fachkräftebedarfs der Metallverarbeitung im Landkreis Barnim.

Broschüre Netzwerk Metall >>>

Die Barnimer Metallindustrie - Der Landkreis Barnim ist stark in Metall, einem der vier Kompetenzfelder. Die zahlreichen Betriebe der Metallbranche genießen ausgezeichneten Ruf. Die Kreisstadt Eberswalde hat seit dem 17. Jahrhundert einen Namen als Standort der Metallindustrie. Kranbau Eberswalde, Rohrleitungsbau Finow, Walzwerk Finow - vor Jahrzehnten waren das starke Marken. In den letzten Jahren hat so manche Firma an diese Tradition angeknüpft - Firmen, die aus den früheren Werken hervorgegangen sind, und neue Firmen, wie in der exportorientierten Automobil-Zulieferungsindustrie, erweitern die Produktpalette erheblich. Die Kompetenz ist da, das Fachwissen, die Mitarbeiter. Der freiwillige Verbund von öffentlichen und privatwirtschaftlichen Personen, Unternehmen und Institutionen stärkt den Industriestandort Eberswalde und den gesamten Landkreis. Kooperation ist das Gebot der Stunde. Gerade in Zeiten der Globalisierung gewinnt die regionale Vernetzung der einzelnen Branchen an Bedeutung.

Die Metallver- und -bearbeitenden Unternehmen im Netzwerk können auf ein hohes Maß von Kompetenzen verweisen: Großanlagen wie Hafen- und Drehkrane, Containerumschlaggeräte, Windkraftanlagen, Brückenanlagen, Kraftwerks- und Chemieanlagen, Sonderbehälter, Großarmaturen Sonder- und Serienfertigungen, wie Automobilzulieferteile, Rauchgasklappen, Kugeldrehverbindungen, Schiffsluken, Spezialverfahren, wie Rohr- und Profilbiegen, Schweißen, Edelstahlverarbeitung, Brennschneiden, Wärmebehandlung, Oberflächenbeschichtung, Hydroforming, Aluminiumspritzguss.&nb

Ihr Ansprechpartner

Suchen & Finden

Seitensammlung

Funktionen ein-/ausblenden

Seite hinzufügen

'Netzwerk Metall Barnim'

Keine Seiten in der Sammlung.

Inhalt drucken / PDF

 PDF download

Schriftgröße anpassen