Direkt zum Inhalt , Direkt zur Hauptnavigation

GPS-gestütztes Wandern im Barnim - innovative Navigation durch neue Datenbasis

In der Schorfheide, einer der größten und schönsten Wald- und Seenregionen Deutschlands bricht bald ein neues Zeitalter an – GPS-navigiertes Wandern auf dem neuesten Stand der Technik.
Möglich machen das die Forschungsarbeiten der EU und der Wille der Region Barnim, diese Herausforderung als Modellregion Deutschlands anzunehmen. In Zusammenarbeit mit dem Berliner IT-Dienstleister EsPresto AG und dem IS.Radweg. wird die bisherige Forschung auf diesem Gebiet nun in professionelle touristische Form gebracht und pure Wanderfreude erzeugt.

Was macht das GPS-Wandern im Barnim so besonders?
Die nutzerfreundliche Kombination aus Navigation, Kommunikation und Universalität.
Die Navigation kann durch individuelle Planung gewünschter Wanderstrecken per Internet oder durch ad hoc Entscheidung vor Ort via Handy erfolgen. Die Vorinstallation einer Software ist nicht notwendig, da die benötigte Software einfach beim Download mitgeliefert wird. Die übertragenen Karten und Informationen sind bei dieser Offboard-Lösung natürlich immer auf dem aktuellsten Stand.
Der  Fußgänger bzw. Wanderer wurde als Kunde bei der GPS-Navigation bisher nicht königlich behandelt, da das verwendete Kartenmaterial auf die Nutzung per PKW abgestimmt war.
Mittels wanderergerechten Kartenmaterials können jetzt alle begehbaren Strecken berücksichtigt werden. Auch auf „Querfeldein“-Routen geht man nicht verloren. Eigens für das Handy aufbereitete Karten- und Informationsmaterial sorgen dafür, dass maximale Information im kleinen Display benutzerfreundlich angezeigt und die begrenzten Speicherkapazitäten berücksichtigt werden.

Welche Vorteile bietet das System dem Wanderer außerdem?
POIs zum Beispiel. Alle interessanten Wegpunkte (Points of interest – so z.B. botanische und kulturelle Sehenswürdigkeiten, aber auch Gaststätten, Bushaltestellen, Erste Hilfe Stationen, etc), die sich in Reichweite der gewählten Wanderstrecke befinden, werden auf dem Handydisplay durch kurze Informationen präsentiert. So weiß der Nutzer tagesaktuell, welche Gaststätten an der Strecke zu einer Rast einladen, ob sie geöffnet sind und vielleicht auch ein vegetariertaugliches Menü anbieten. POI-Potentialen sind dabei keine Grenzen gesetzt: ob Brötchenpreise beim Bäcker, Abfahrtszeiten des Zuges am Bahnhof der Wahl oder ein wogendes Mohnfeld als Naturschauspiel im Juni - dem Wanderer kann geholfen werden!
Die Kombination aus Natur- und Technikerlebnis ist absolut familienausflugstauglich und bietet eine professionelle Erweiterung zu bereits vorhandenen Informations- und Leitsystemen für passionierte Wanderer.

Warum im Barnim?
GPS-navigiertes Wandern setzt Schwerpunkte für die Entwicklung der Region aus gesundheitstouristischer Sicht. Ausgangspunkt dafür ist der geschichtsträchtige Standort Hubertusstock am Werbellinsee, welcher ideale Rahmenbedingungen für Gesundheitstourismus bietet.

Der Barnim musste jedoch trotzdem seine Attraktivität beweisen, denn auch andere Regionen zeigen starkes Interesse an der Besetzung der Rolle als Modellregion für Einführung derartiger Innovationen.

Weitere Informationen zu Datenbasis, Routenplanung und Navigation >>>

Ansprechpartner >>>

 

Suchen & Finden

Inhalt drucken

Besuchen Sie bitte auch unser Tourismusmarketing!